Wie immer - Kapitel 2

 215 Tage vorher

Draußen war es kalt,eiskalt. Ich zog mir ne´Jacke drüber und ging raus aus meinem "Elend" von Leben und war endlich in der Freiheit. Auch wenn nur für kurze Zeit. Die frische Luft war gut, eigentlich zu gut für einen so starren Morgen. Die Schule begann erst in 10Minuten, also hatte ich noch genügend Zeit mich mit Mira am Raucherplatz zu treffe. Ich rauchte nicht, war mir zu gefährlich, jedoch war es schön zuzusehen wie andere ihr Leben versauten. Ich kannte es ja schließich nur zu gut. Mira war schon da als ich kam, sie waren alle da. "Wie immer". Jan, Luca, Jonas, Nils und Chuck. Alles war "Wie immer", bis auf eine Sache, von der ich nicht ahnen konnte, dass sie mein ganzes Leben verändern würde.

 

@wieimmer_

29.1.15 15:38, kommentieren

Werbung


Wie immer - Kapitel 1

`Saphira,wach auf´. Wie jeden morgen kam sie die Zimmertür rein und sagte wie jeden morgen den selben Satz. Mein Leben war eintönig. Immer der gleichen Tagesablauf. Ich stand auf, ging ins Bad, machte mich fertig und ging zum Frühstück. "Wie immer" gab es Waffeln mit Sirup und "Wie immer" schmeckten sie gleich. Mein Leben war perfekt, ich aber nicht. Ich passte nicht rein, ich passte noch NIE rein. Die sauberen Fliesen, die makellosen Möbel, das perfekte Personal, die reichsten eltern und mitten drin ich.

 

 

@wieimmer_

29.1.15 15:32, kommentieren